Was tun ...

... wenn jemand die Krankensalbung wünscht?

„ Ich war krank, und ihr habt mich besucht,“ (Mt 25,36) so lesen wir im Evangelium des Matthäus. Oft wird in den Evangelien auch von den Krankenheilungen Jesus berichtet und dass er die Jünger aussandte zu predigen und Kranke zu heilen. Darum ist die Sorge für unsere Kranken in unserer Gemeinde eine Aufgabe für alle Christen. Das geschieht auf vielfältige Weise. Kranke werden zu Hause oder im Krankenhaus besucht. Es wird für sie gebetet.

 

Einige bekommen regelmäßig die Kommunion ins Haus gebracht. In einer kleinen Wortgottesfeier können sie die Kommunion empfangen. Es sind Kranke, die auf Grund ihrer Krankheit  nicht mehr zur hl. Messe kommen können. Darum ist es gut, dass wir Frauen und Männer haben, die die Kommunion zu den Kranken bringen.
Wer gerne diesen Dienst in Anspruch nehmen möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro Neersen Tel: 02156/ 5205.

 

Auch wenn Sie das Sakrament der Krankensalbung für einen Kranken erbitten möchten, dann wenden Sie sich an das Pfarrbüro, Telefon 02156/ 5205, damit der zuständige Priester mit Ihnen einen Besuch vereinbaren kann.

 

Zuletzt aktualisiert am 24.03.2014 von Manfred Königshofen.

Zurück